Was macht eigentlich Dagmar A. Friede?

Viele Menschen arbeiten im Edwin Scharff Museum am Neu-Ulmer Petrusplatz daran, das Museum auf vielfältige Weise mit Leben zu füllen. Dagmar A. Friede war über 13 Jahre im Museum beschäftigt und begrüßte an der Kasse die Besucherinnen und Besucher. Vor ihrem Abschied in den wohlverdienten Ruhestand, haben wir sie nochmals zu ihren Eindrücken und Erlebnissen befragt.

„Was macht eigentlich Dagmar A. Friede?“ weiterlesen

Sam und Manfred machen Urlaub

Zur Zeit ist es ganz still im Museum. Das liegt einerseits daran, dass keine Besucherinnen und Besucher kommen, keine Schulklassen im Kindermuseum sind und es keine Cafégäste gibt, die sich den leckeren Kuchen schmecken lassen.

Es liegt aber auch daran, dass unsere Museumsratte Sam zusammen mit ihrem Freund Manfred verreist ist! Die beiden haben uns eine Postkarte geschickt:

„Sam und Manfred machen Urlaub“ weiterlesen

Wie geht es weiter?

Das Jahr 2021 beginnt mit guten Nachrichten: die Ausstellung „Renée Sintenis. Pionierin der Bildhauerei“ wurde bis zum 5. April verlängert. Außerdem haben alle Leihgeber*innen ihr Okay gegeben, dass die Ausstellung über die Künstlerfreundschaft von August Macke und Hans Thuar verschoben und nun vom 24. April bis 19. September gezeigt werden kann!

Hans Thuar
Begegnung im Park, 1921
Öl auf Holz
Privatbesitz
Foto: Auktionshaus Lempertz/Sascha Fuis Photographie, Köln
„Wie geht es weiter?“ weiterlesen

Einer „schafft“, der andere malt

Hausmeister Fink und Ernst Geitlinger kennen sich gut, schließlich sind sie quasi zusammen aufgewachsen. Jedenfalls hat Hausmeister Fink viel zu den Werken des konkreten Künstlers zu erzählen – und das geradewegs wie ihm der Schnabel gewachsen ist in reinstem Schwäbisch!

Einen kleinen Einblick in die „Kunscht“ Geitlingers gibt Hausmeister Fink in folgendem Video:

„Einer „schafft“, der andere malt“ weiterlesen