„Heiße Ware“ und das Ziel rückt näher!

Nach und nach lüftet sich das „Chaos“ auf der Baustelle. Inzwischen ist der Altbau zumindest wieder ansehnlich. Verzögerungen gab es, da etwa der Parkettboden in einigen Räumen ausgebessert und teilweise sogar komplett ausgetauscht werden musste. Auch die technischen Anlagen werden nun peu à peu  in Betrieb genommen, die neue Lüftungsanlage bekommt gerade ihr Gehäuse. Zudem hat die Außenfassade schon einen neuen Anstrich erhalten.
Die Umbauten im zukünftigen Café und im Foyer dauern dagegen weiterhin an – hier gibt es bis zur Eröffnung Ende Februar 2018 noch einiges zu tun.

Kunstwerk des Monats September

Miles Macre/ Felix Kraus, Phoenix, 2014

Miles Macre/ Felix Kraus, Phoenix, 2014, Papierprägung auf Büttenpapier, gerahmt im LED-Objektkasten, 56 x 56 cm, Städtische Sammlungen Neu-Ulm

Pilze, Wurzeln, Netzgeflechte – bereits im Januar haben wir in unserem Blog ein Kunstwerk vorgestellt, auf das diese Beschreibung zutrifft: das Pilzgewächs von Anne Carnein. Im September steht erneut die Arbeit eines zeitgenössischen Künstlers im Mittelpunkt, der sich mit diesen faszinierenden Organismen auseinandersetzt. 

Die Papierarbeit von Miles Macre zeigt im Zentrum einen Pilz, aus dessen ausladendem Fruchtkörper kleine Pilze wachsen. Auch in der linken und rechten Bildhälfte finden sich pflanzenähnliche Wesen, deren Oberflächen mit ihrem zartgesponnenen Netz aus Fäden und Lamellen einer Membran ähneln. Sie bilden den Nährboden für weitere Pilze mit verschiedenartigen hutförmigen Fruchtkörpern, deren filigranes Wurzelgeflecht deutlich zu erkennen ist. 

„Kunstwerk des Monats September“ weiterlesen