Expert*innen-Wissen: hier bekommen Schnecken den Kalk für ihre Häuser her

Hallo,

ich habe euch doch im letzten Beitrag gefragt, ob ihr vielleicht wisst, wo die Schnecken den Kalk für ihre Häuschen herbekommen. Habt ihr es rausgefunden?

Ich weiß jetzt, woher Schnecken den Kalk für ihre Häuschen nehmen!

Ich habe meinen Freund Konstantin, den Hamster von den Naturdetektiven gefragt. Und der wusste tatsächlich Bescheid! Das liegt sicher daran, dass er als echter Detektiv alle Geheimnisse der Natur aufdeckt. Natürlich verrate ich euch, was er mir geschrieben hat:

Das ist Konstantin von den Naturdetektiven.
Grafik: BfN

„Schnecken müssen den Kalk, den sie für den Hausbau brauchen, über ihre Nahrung zu sich nehmen. Wenn eine Schnecke aus dem Ei schlüpft, dann ist ihr Häuschen zunächst noch ganz weich und zerbrechlich. Solange sie noch wachsen, fressen junge Schnecken deshalb besonders viel kalkhaltige Nahrung – beginnend mit der eigenen Eierschale. Die Schnecke stellt aus dem Kalk einen kalkhaltigen Brei her, den sie aus Drüsen an ihrem Rücken ausscheidet. So wird das Schneckenhaus mit der Zeit immer dicker, größer und fester.“

Toll, oder?

Schaut doch mal hier bei Konstantin vorbei, da findet ihr noch viele weitere wissenswerte Infos zu Schnecken (und natürlich auch zu anderen Tieren): https://naturdetektive.bfn.de/lexikon/tiere/weichtiere-nesseltiere/schnecken.html