Klima schwebt ein

Vier Tonnen schwebten heute in sieben Einzelteilen über unser Dach: Das neue Lüftungsgerät – das zentrale Element unserer künftigen Klimaanlage – wurde angeliefert. Das aus sieben Einzelteilen bestehende Element wiegt insgesamt vier Tonnen und wurde bei strömendem Regen aufwendig mit einem großen Kran vom Petrusplatz aus über das gesamte Museumsgebäude auf die Terrasse des Museums im Innenhof gehoben. In Zukunft wird hier dann das Klima für unsere Museumsräume gemacht. Nach dem Umbau werden dann im Museum auch im Sommer angenehme Temperaturen herrschen. Auch die wertvollen Gemälde, Grafiken und Skulpturen, die uns für Ausstellungen geliehen werden, brauchen ein kontinuierliches Raumklima, das mit der neuen Anlage deutlich verbessert wird, um weiterhin hochkarätige Kunst ausstellen zu dürfen.